NEUESTEN NACHRICHTE
335 Articles

FPÖ: U-Ausschuss zu teurem Wiener Bauskandal fix

Heute 12:22

Der Skandalfall hat auch eine nicht unerhebliche Bedeutung für den Ausgang des sogenannten Wiener Erbfolgekriegs um die Bürgermeisternachfolge: Für SPÖ-Klubobmann Andreas Schieder, der parteiintern um das Amt kämpfen will, wird es sicher nicht einfacher, wenn jetzt seine Lebensgefährtin Sonja Wehsely ihre umstrittenen Entscheidungen als Gesundheitsstadträtin in der Causa Krankenhaus Nord erklären muss.

81 Articles

UEFA droht Austria-Gegner AC Milan

Heute 12:22

Die großen Ergebnisse lassen aber noch auf sich warten, zudem hat der Verein noch 250 Millionen Euro Schulden, die er bis Oktober hätte bezahlen oder wenigstens einen akzeptablen Plan dafür präsentieren müssen.

In der Serie A verlor Milan gegen Tabellenführer Napoli 2:1 und steht auf Rang 7, weit abgeschlagen hinter der Sechstplatzierten Sampdoria. Austria nicht chancenlos Die Wiener Austria gastiert in der Europa League am Donnerstag beim AC Milan, der von einer schweren Krise geschüttelt wird.

61 Articles

Frank-Walter Steinmeier - Deutschlands Krisenmanager

Heute 12:22

Wie Merkel dürfte auch Steinmeier nicht mehr darauf hoffen, dass sich FDP-Chef Christian Lindner besinnt und Jamaika doch noch möglich macht.

Frank-Walter Steinmeier weiß, wann es auf ihn ankommt, in internationalen Konfliktlagen wie der Ukraine oder dem Iran, oder eben jetzt, in der innenpolitischen Sackgasse nach dem Scheitern der Jamaika-Sondierungen. Dass er dabei ausgerechnet und vor allem der SPD ins Gewissen reden muss, macht seine Mission allerdings besonders schwierig.

19 Artikel
Source: Nachrichten

Simbabwes Präsident Mugabe erklärte seinen Rücktritt

Heute 05:20

Am Sonntagnachmittag hatte bereits der Vorstand der Regierungspartei Zanu-PF Mugabe als Parteivorsitzenden abgewählt und ihn zum Rücktritt aufgefordert.

Mugabe ist in dem Land im südlichen Afrika seit der Unabhängigkeit von Großbritannien im Jahr 1980 an der Macht, zunächst als Premierminister und seit 1987 als Präsident. Sie ist bekannt für ihr impulsives Verhalten, teure Kleider und extravagante Shopping-Reisen und wird oft spöttisch "Gucci Grace" genannt.

10 Artikel
Source: Focus

Jamaika-Aus im News-Ticker: Grünen-Politiker Giegold kritisiert Steinmeier

Heute 12:22

Uhr: Der Grünen-Politiker Sven Giegold hat Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier wegen seines Umgangs mit der Krise nach dem Abbruch der Jamaika-Sondierungen kritisiert.

Aber niemand will , außer den Grünen, die jetzt von Frau Merkel hofiert werden, sich in die wählerstimmenkostende Umklammerung von Frau Merkel begeben.

9 Artikel
Source: Commun

Merkel wird nachlässig

Heute 12:22

Merkel hat die Dinge schleifen lassen und nur halb ambitioniert gleich zwei Kandidaturen verfolgt: Europas Bankenaufsicht für Frankfurt und die Europäische Arzneimittelkandidatur für Bonn.

Zum Beispiel, die Europäische Bankenaufsicht (EBA) aus dem Brexit-Großbritannien in die Bankenmetropole Frankfurt am Main zu holen. Da bleibt schon mal etwas liegen, was aus Berliner Sicht Kleinkram sein mag, aber eine wichtige verpasste Chance ist.

8 Artikel
Source: Commun

Champions League: BVB verliert auch gegen Tottenham in der Champions League

Heute 05:21

Mit dem 1:2 (1:0) gegen Tottenham Hotspur besiegelte der BVB am Dienstagabend (21.11.17) das frühe Aus in der Fußball-Königsklasse.

Am 6. Dezember tritt Dortmund bei Real Madrid (10 Punkte) an, Tottenham, mit 13 Punkten bereits sicherer Gruppensieger, empfängt zeitgleich APOEL Nikosia (2). Nach der erneuten Niederlage werden sich die Diskussionen um Bosz noch verschärfen, das brisante Revierderby am Samstag gegen den FC Schalke 04 an gleicher Stätte könnte schon ein Endspiel um den Job für den glücklosen Niederländer sein.

8 Artikel
Source: Spiegel

Simbabwe nach Mugabe: Der Diktator ist weg, die Diktatur lebt - - Politik

Heute 02:23

Genauso, wie der Putsch, den die Armee so nicht nennen wollte, ein Staatsstreich war - der Staatssender wurde besetzt, der Staatschef unter Hausarrest gestellt - ist der verlesene Rücktritt nun das definitive Ende der 37 Jahre dauernden Herrschaft Mugabes.

Doch als am Dienstagnachmittag der Parlamentspräsident Mugabes Rücktritt verkündete, war es dennoch die internationale Top-Meldung. Nach einem Militärputsch wurde Mugabe vergangene Woche unter Hausarrest in seiner Villa gestellt, jetzt haben seine Gegner den Schlussstrich unter seine Herrschaft gezogen: Sie begannen zwar noch ein Amtsenthebungsverfahren, dann aber verlas der Parlamentspräsident einen Brief, der von Mugabe stammen soll: Darin soll der Langzeitherrscher seinen freiwilligen Rücktritt bekannt gegeben haben.

7 Artikel
Source: T-Online

- Aktien New York Schluss: Dow kehrt zurück auf Rekordkurs

Heute 02:23

Der Dow Jones Industrial erreichte im Handelsverlauf - angetrieben von den schwergewichteten Apple-Aktien - mit 23 617,80 Punkten ein weiteres Rekordhoch.

Die Aktien der fusionswilligen Halbleiterkonzerne Cavium und Marvell Technology legten um weitere 3,8 beziehungsweise 7,8 Prozent zu. Sie hatten am Montag noch deutlicher gewonnen, nachdem Marvell eine 6 Milliarden US-Dollar schwere Kaufofferte für den Rivalen vorgelegt hatte.

6 Artikel
Source: Commun

Fußball, Champions League - Für Dortmund bleibt es eine Saison zum Vergessen

Heute 12:22

Borussia Dortmund hat in der Champions League die nächste enttäuschende Leistung abgeliefert und auch das Rückspiel gegen Nikosia nicht gewonnen.

Dortmund spielte vor 65.000 Zuschauern in Handball-Manier den Ball lange Zeit um den gegnerischen Strafraum herum - immer auf der Suche nach einer kleinen Lücke, die es dann nach einer halben Stunde auch gab. Eine schnelle Kombination über Julian Weigl und Kagawa landete bei Guerreiro - und der Portugiese ließ dem heraus stürmenden Torwart Nauzet Perez keine Chance (29.).

6 Artikel
Source: T-Online

Uber versuchte, Mega-Datenleck zu vertuschen

Heute 12:22

Es gehe um rund 50 Millionen Namen, E-Mail-Adressen und Telefonnummern von Nutzern rund um die Welt, erklärte Uber am späten Dienstag.

Der Fahrdienst-Vermittler Uber hat ein Jahr lang den Diebstahl von Daten über rund 57 Millionen Fahrgästen und Fahrern verschwiegen. Das skandalgeschüttelte Start-up ließ sich auf einen Deal mit den Hackern ein und informierte die Öffentlichkeit erst jetzt.

7 Artikel
Source: Focus

Frauke Petry plädiert für Minderheitsregierung - aber was ist ihr wahres Motiv - Video

Heute 12:21

Welche politische Karriere erwartet Frau Petry denn noch ? Ungefähr die gleiche wie Lucke ! Antwort schreiben. "Volsvertreter" Angst vor einer Neuwahl haben, denn da könnten sie ja aus den gefüllten Füttertrögen durch das Volk abgewählt werden.

Diese Verplemberte Zeit in den Jamaikaverhandlungen kann und darf der Wähler nicht übersehen- PS: Ich bin kein AFD Mann, diese Partei ist für mich einfach nicht wählbar Antwort schreiben. Will keine Neuwahlen, weil sie dadurch ihr Bundestagsmandat verlieren würde und dadurch große finanzielle Nachteile hätte.

5 Artikel
Source: T-Online

- Aktien Wien Schluss: ATX gewinnt 0,42 Prozent

Heute 05:20

Rückenwind kam für den ATX unter anderem von Polytec (plus 4,38 Prozent auf 18,57 Euro) und Lenzing (plus 3,78 Prozent auf 100,15 Euro), aber auch Wolford waren mit einem Plus von 3,26 Prozent auf 14,25 Euro erneut gesucht.

Der ATX stieg um 0,42 Prozent auf 3327,42 Punkte. Unterstützung lieferten ein etwas schwächerer Eurokurs, eine freundliche Eröffnung an der Wall Street sowie jüngste Insider-Meldungen zur europäischen Notenbankpolitik.

5 Artikel
Source: Tagesschau

Nach Jamaika-Aus: Neuwahlen rund um Ostern?

Heute 12:22

Erhält sie keine Mehrheit, wonach es derzeit aussieht, hätte der Bundestag zwei Wochen Zeit, sich mit absoluter Mehrheit auf einen Kandidaten zu einigen.

Danach muss der Bundespräsident innerhalb von sieben Tagen entscheiden, ob er einen mit relativer Mehrheit gewählten Bundeskanzler ernennt oder den Bundestag auflöst. Kommt auch dann keine Kanzlermehrheit zustande, gibt es einen dritten, unverzüglichen Wahlgang, in dem bereits die relative Mehrheit ausreicht: Gewählt wäre also, wer die meisten Stimmen gewinnt.

4 Artikel
Source: T-Online

Konflikte: Hariri erstmals nach Rücktrittserklärung wieder im Libanon

Heute 02:23

Erstmals seit seiner Rücktrittserklärung vor mehr als zwei Wochen ist Libanons Ministerpräsident Saad Hariri wieder in seine Heimatland zurückgekehrt.

Hariri sei am spätenm Dienstagabend mit einer Maschine aus Kairo auf dem Flughafen in Beirut gelandet, verlautete aus seinem Umfeld. Im Libanon will der Regierungschef am Mittwoch eine Militärparade zum Unabhängigkeitstag des kleinen Landes am Mittelmeer besuchen.


NewsInn Deutschland