Heute - Venezuela: Trump droht Maduro mit "militärischer Option" -

Donald Trump hat Venezuela gedroht: "Wir haben viele Optionen für Venezuela, einschließlich einer militärischen, falls nötig."

Maduro setzte auf das Regieren mit Notstandsdekreten und ließ eine Verfassungsgebende Versammlung wählen, die über dem Parlament steht. Schrittweise wurde das Parlament entmachtet, der von den Sozialisten kontrollierte Oberste Gerichtshof annullierte Entscheidungen.

Anderen 4 Artikel

Spiegel -
Krise in Südamerika: Trump droht auch Venezuela mit Militäreinsatz - - Politik

Eine Anfrage aus Caracas nach einem Telefonat der Staatschefs lehnte das Weiße Haus ab.. US-Präsident Donald Trump schließt eine militärische Reaktion auf die Krise in Venezuela nicht aus.

Der US-Präsident werde erst mit Maduro sprechen, wenn die Demokratie in Venezuela wiederhergestellt sei, teilte das Weiße Haus mit. Maduro hatte Trump am Donnerstag bei einer Rede vor der verfassungsgebenden Versammlung ein Gesprächsangebot unterbreitet.


Tagesschau -
Krise in Venezuela: Druck auf Maduro wächst

Venezuelas Präsident Nicolas Maduro gerät angesichts der sich zuspitzenden Krise in seinem Land international unter Druck.

Begründet wurde der Schritt mit einer "unakzeptablen" Antwort der venezolanischen Regierung Maduro auf eine Protesterklärung von 17 Staaten, die Maduro einen "Bruch der demokratischen Ordnung" vorwerfen. Nach Angaben des Außenministeriums in Lima hat der Botschafter fünf Tage Zeit, das Land zu verlassen.


Tagesschau -
Venezuela: Generalstaatsanwältin auf der Flucht

Sie sei auf der Flucht, aber sie werde in ihrem Kampf für Demokratie und Freiheit in Venezuela nicht nachlassen, sagte Ortega der Nachrichtenagentur Reuters.

Ortega war abgesetzt worden, nachdem sie sich gegen Präsident Maduro gestellt hatte; sie selbst sieht sich ihrer Rechte beraubt.


Tagesschau -
US-Maßnahmen zu Venezuela: Das Dilemma mit den Sanktionen

Es sei eine "Maduro-Diktatur", was da in Venezuela zurzeit passiere - die USA verurteilen den venezolanischen Präsidenten und sein Vorgehen aufs Schärfste und haben Strafmaßnahmen gegen ihn verhängt.

Bisher verhängte das Weiße Haus gezielte Strafmaßnahmen gegen Einzelpersonen, darunter Präsident Maduro selbst, der in den USA nun keine Geschäfte mehr machen darf.



NewsInn Deutschland