N-TV - 13:48 Neymar gibt sein Debüt bei PSG - ohne Draxler

"Man muss als großer Verein - und das ist Borussia Dortmund - auch mal Stärke zeigen", stellt Bayern-Präsident Uli Hoeneß klar und lobt den Liga-Konkurrenten. Dieser habe sich in der Causa Dembélé "bislang sehr klug" verhalten.

Dabei ist für Hoeneß eines entscheidend: "Nur, weil Dembélé keine Ausstiegsklausel hat, hat Borussia Dortmund das Heft des Handelns in der Hand." Hoeneß unterstützt die BVB-Marschroute, entweder den gewünschten Preis für Dembélé zu erhalten oder den Ablauf der Transferfrist abzuwarten.

Anderen 5 Artikel

T-Online -
Fußball - BVB entscheidet: Dembélé bleibt vorerst suspendiert

Borussia Dortmund wird die Suspendierung von Fußball-Profi Ousmane Dembélé "bis auf Weiteres" aufrechthalten, teilte der Bundesligist am Sonntagmorgen nach einem Gespräch von BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke, Sportdirektor Michael Zorc und Trainer Peter Bosz mit.

Bayern-Präsident Uli Hoeneß hat Borussia Dortmund für den Umgang mit dem Fall des wechselwilligen Fußball-Profis Ousmane Dembélé gelobt.


Spiegel -
Kölns DFB-Pokalgegner Lehe: Raus aus den Schulden - - Sport

Der kleine Klub aus Bremerhaven will mit dem Spiel das Image seiner Stadt aufpolieren - denn die gilt als Schuldenmoloch der Nation.

Wo kann man sich besser mit ihm und seinen Vereinskollegen über das Spiel, ihre Stadt und ihren Verein unterhalten als beim Aufbau der improvisierten Pressebühne in der ans Stadion anschließenden Turnhalle. Volker Schmidt kann noch viele davon erzählen, aber er muss jetzt die nächste große Story vorbereiten.


Spiegel -
Ex-Bayern-Arzt Müller-Wohlfahrt: "Guardiola hat mir die Schuld an Niederlagen in die Schuhe geschoben" - - Sport

"Nach den Meinungsverschiedenheiten mit Pep Guardiola, der seinen Kompetenzbereich überschritten hat und mir die Schuld an Niederlagen in die Schuhe geschoben hat, habe ich gekündigt", sagte der 75-Jährige zu den Hintergründen seines Ausscheidens. Der "Bild"-Zeitung sagte Müller-Wohlfahrt weiter: "Als Arzt habe ich die Verantwortung für die Gesundheit der Spieler und nicht der Trainer."

Für die Zukunft schloss Müller-Wohlfahrt nicht aus, wieder für die Münchner zu arbeiten: "Ich habe den Verein wissen lassen, dass ich bereit bin, in schwierigen Fällen zu helfen."


T-Online -
Fußball - Kampf und Glück: Gladbach verhindert historisches Pokal-Aus

Borussia Mönchengladbach hat nach einem harten Stück Arbeit und mit einer gehörigen Portion Glück die Auftakthürde im DFB-Pokal gemeistert.

Minute hatte die Borussia, die noch nie in ihrer Vereinsgeschichte an einem Viertligisten gescheitert war, in Rückstand gelegen, dann drehten Joker Jonas Hofmann und Raffael (82.) das Spiel innerhalb von nur vier Minuten. Nach dem unglücklichen Halbfinal-Aus im Vorjahr im Elfmeterschießen gegen Eintracht Frankfurt hofft die Borussia in diesem Jahr auf die erste Final-Teilnahme seit dem Cup-Sieg 1995.


T-Online -
Fußball: RB Leipzigs Mittelfeldspieler Keita im Pokal wohl dabei

Champions-League-Starter RB Leipzig kann am Sonntag in der ersten Runde des DFB-Pokals beim Sechstligisten Sportfreunde Dorfmerkingen auf einen Einsatz von Mittelfeldspieler Naby Keita hoffen.

Wir wollen ein sehr gutes Spiel machen und viele Tore machen und mit unserer Spielweise begeistern", sagte Hasenhüttl.



NewsInn Deutschland