Keyword Search: Behörd
1 Article
Source: Spiegel

Demokratische Republik Kongo: Neugeborenes überlebt Ebola - - Gesundheit

Freitag 12:18

Damit sei das Kind der jüngste Ebola-Überlebende beim Ausbruch in der demokratischen Republik Kongo, wie das Gesundheitsministerium auf Twitter verkündete.

Dass sich Babys mit Ebola infizieren, war vor dem aktuellen Ausbruch kaum dokumentiert - wahrscheinlich, weil sie seltener mit dem Virus in Kontakt kommen. Experten vermuten jedoch, dass Mütter den Erreger bei der Geburt, über die Muttermilch oder über engen Körperkontakt auf Neugeborene übertragen können.

1 Article
Source: Spiegel

5G-Ausbau: Bundesamt spricht sich gegen Huawei-Boykott aus - - Netzwelt

Samstag 12:17

Die Trump-Regierung will den chinesischen Hersteller Huawei vom Aufbau der 5G-Mobilfunknetze fernhalten und drängt Deutschland, das auch zu tun.

Bereits im März hatte sich nach SPIEGEL-Informationen ein Telekom-Vorstand beim BSI und beim Bundesamt für Verfassungsschutz erkundigt, ob die Behörden die Warnmeldungen von US-Sicherheitsbehörden gegen chinesische Hersteller teilten. BSI-Präsident Schönbohm antwortete darauf im Namen beider Behörden, dazu lägen "derzeit keine belastbaren Erkenntnisse" vor.

1 Article
Source: N-TV

Deutscher auf Bali festgenommen

Freitag 05:17

Bei dem aus Bangkok auf Bali eingetroffenen 56-jährigen Deutschen seien mehr als zwei Kilogramm Haschisch im Gepäck entdeckt worden, erklärten die Behörden.

Auf der indonesischen Ferieninsel Bali sind nach Behördenangaben fünf Ausländer wegen mutmaßlichen Drogenschmuggels festgenommen worden, darunter ein Deutscher.

1 Article
Source: Spiegel

Behörde in Kalifornien will SMS besteuern - rückwirkend für fünf Jahre

Freitag 12:18

Abgerechnet werden soll die Steuer laut dem 52-seitigen CPUC-Bericht (PDF) nicht pro SMS, sondern als Anteil einer monatlichen Gebühr, die Mobilfunkbetreiber meist in Form einer Flatrate für Kurznachrichten erheben.

Die CPUC, die neben Wasser- und Energieversorgung auch zuständig ist für die Telefonanbieter im Staat Kalifornien, will am 10. Januar über die Pläne abstimmen. Die Begründung für die Steuer: Die innerstaatlichen Einnahmen aus der Telekommunikations-Industrie seien seit Jahren rückläufig.


NewsInn Deutschland