Keyword Search: Briti
1 Article
Source: Spiegel

Indischer Ozeam: Britischer Segler stirbt bei Regatta - - Panorama

Sonntag 12:21

Ein britischer Segler ist bei einer Regatta ums Leben gekommen, nachdem er bei einem Sturm im südlichen Indischen Ozean über Bord gefallen war.

Die Jacht war zu dem Zeitpunkt noch ungefähr 1500 Meilen (knapp 2800 Kilometer) von Fremantle in Westaustralien entfernt. Die zwölf Jachten der Regatta mit insgesamt 712 Crewmitgliedern waren am 20. August in Liverpool zu dem auf rund elf Monate angelegten Rennen aufgebrochen.

1 Article
Source: N-TV

Glockengeläut und ein privates Diner

Heute 02:27

Ihre Ehe hält inzwischen länger als so manches Leben: Queen Elisabeth und Prinz Philip sind seit sieben Jahrzehnten verheiratet.

Eine der Marken zeigt die Ankündigung der Verlobung von Elizabeth und Philip im Buckingham-Palast, eine andere ihre prunkvolle Hochzeit in Westminster Abbey am 20. November 1947.

1 Article
Source: T-Online

Diese Geschäftsfrau will Premier-League-Klub kaufen

Heute 12:23

Die britische Geschäftsfrau Amanda Staveley hat für den englischen Erstligisten Newcastle United ein Kaufangebot über 300 Millionen Pfund (umgerechnet rund 336 Millionen Euro) abgegeben, berichten britische Medien.

Der nun angebotene Preis läge allerdings deutlich unter den 380 Millionen Pfund (425 Millionen Euro), die dem Klubchef offenbar als Verkaufssumme vorschwebten. Ashley hatte am 16. Oktober bekannt gegeben, dass er den Klub nach zehn Jahren wieder verkaufen wolle.

2 Articles
Source: Spiegel

Motorsport: Britischer Pilot Hegarty stirbt bei Rennen in Macao - - Sport

Samstag 19:24

Erneut hat der Grand Prix von Macao ein Todesopfer gefordert: Daniel Hegarty ist auf seinem Motorrad auf der gefährlichen Rennstrecke verunglückt.

Der enge Stadtkurs in Macao gilt als besonders gefährlich, ist bei vielen Fahrern aber wegen dieser Herausforderung dennoch beliebt. Hegarty war mit seiner Honda in der sechsten Runde in der Fisherman's Kurve schwer gestürzt.

1 Article
Source: Tagesschau

Koalitionsgespräche in Nordirland gescheitert

Sonntag 12:21

Die Regierungsbildung in Nordirland ist gescheitert, nun wird über das Schicksal der britischen Provinz in London entschieden.

Zudem würde Nordirland nach einem Austritt Großbritanniens aus der EU durch eine EU-Außengrenze doppelt von Irland im Süden getrennt werden. Allerdings könnten ihn zwei Faktoren begünstigen: die demografische Entwicklung, die innerhalb einer Generation dazu führen könnte, dass die Katholiken die Mehrheit stellen.

2 Articles
Source: N-TV

London prescht beim autonomen Fahren vor

Montag 12:22

Für den Ausbau künstlicher Intelligenz, die beim autonomen Fahren eine zentrale Rolle spielt, sollen im kommenden Haushalt 75 Millionen Pfund (84 Millionen Euro) bereit gestellt werden, wie das Finanzministerium mitteilte.

Neben den 75 Millionen Pfund für Unternehmen, die an künstlicher Intelligenz arbeiten, sind 160 Millionen Pfund für den Ausbau des ultraschnellen Mobilfunknetzes 5G vorgesehen.

1 Article
Source: Spiegel

Mobilität: Briten machen Tempo bei selbstfahrenden Autos - - Auto

Montag 12:22

Schon in vier Jahren sollen in Großbritannien komplett selbstfahrende Autos unterwegs sein - das hat Finanzminister Hammond verkündet.

Demnach will Finanzminister Philip Hammond in dieser Woche bei der Vorlage des Haushalts Maßnahmen vorstellen, damit bald schon vollkommen autonom fahrende Autos auf britischen Straßen getestet werden können. Jaguar Land Rover testet laut BBC bereits selbstfahrende Autos in Coventry, doch in den Wagen sitzt immer Mensch, der im Notfall eingreifen kann.

1 Article
Source: N-TV

Sinn-Fein-Chef Adams kündigt Rückzug an

Sonntag 19:21

Der Chef der katholischen Sinn Fein Partei in Irland, Gerry Adams, zieht sich 2018 nach mehr als 30 Jahren Amtszeit vom Parteivorsitz zurück.

Adams soll laut Zeugenaussagen früher zur Spitze der militanten Untergrundorganisation IRA gehört haben, was er selbst aber bestreitet. Auf einem Parteikongress im kommenden Jahr soll nach seinem Willen ein Nachfolger gewählt werden.

1 Article
Source: Spiegel

"Airlander 10": Weltgrößtes Luftschiff in England verunglückt - - Reise

Montag 12:22

Wenige Tage nach dem erfolgreichen Erstflug, der im August vergangenen Jahres weltweit als Erfolg gefeiert worden war, wurde das 25 Millionen Pfund teure Luftschiff bei der Landung beschädigt.

Das Luftschiff mit dem Spitznamen "Fliegender Popo" kann unbemannt mehr als zwei Wochen lang in der Luft bleiben, mit Besatzung etwa fünf Tage. Der Airlander soll weniger Treibstoff als ein herkömmliches Flugzeug verbrauchen und dazu mehr Gewicht transportieren können.


NewsInn Deutschland