Keyword Search: Erna
1 Article
Source: Spiegel

Internationaler Yoga-Tag: Und jetzt ein gemeinsames "Oooohm"

Donnerstag 19:19

Sonnengruß in 5500 Metern Höhe im Himalaya, Krieger in einem Park in Neu Delhi oder Kobra auf der Landebahn eines Flugzeugträgers: Zehntausende Menschen haben in Indien und dem Rest der Welt den vierten internationalen Yogatag gefeiert.

An einem Strand im ostindischen Puri schuf der Künstler Sudarsan Pattnaik eine Sandskulptur mit dem Titel "Yoga für Frieden und Harmonie": Sie zeigt Modi, US-Präsident Donald Trump, Chinas Präsident Xi Jinping, Russlands Präsident Wladimir Putin und Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un im Lotussitz.

1 Article
Source: Spiegel

Internationale Studie: 85 Prozent aller Handfeuerwaffen in Privatbesitz - - Panorama

Dienstag 12:18

Zuletzt hatte Small Arms Survey im Jahr 2006 geschätzt, wie viele Handfeuerwaffen weltweit im Besitz von Zivilisten sind: Damals lag die Schätzung noch deutlich geringer bei 650 Millionen.

85 Prozent der geschätzt mehr als eine Milliarde Handfeuerwaffen weltweit sind einem neuen Bericht zufolge in Privatbesitz. Lediglich 13 Prozent gehörten der Studie von Small Arms Survey zufolge im vergangenen Jahr zu Arsenalen von Militärs und nur weitere zwei Prozent wurden von Strafverfolgungsbehörden genutzt.

1 Article
Source: Spiegel

"Die Sbornaja hat uns unsere Liebe zurückgegeben" - Internationale Pressestimmen

Donnerstag 05:18

Welche Bedeutung Werbung für SPIEGEL ONLINE hat, was wir für Ihre Sicherheit im Netz tun, wie unsere Redaktion arbeitet – Fragen und Antworten finden Sie hier.

Die Mannschaft von Stanislaw Tschertschessow hat mit glänzendem Stil auch das zweite Spiel in der Gruppenphase gewonnen." Die russische Sbornaja ist zum ersten Mal in ihrer Geschichte in den Playoffs einer Weltmeisterschaft.

1 Article
Source: Spiegel

Alternatives Tierfutter: Astronautennahrung für Kühe - - Wissenschaft

Donnerstag 05:18

Welche Bedeutung Werbung für SPIEGEL ONLINE hat, was wir für Ihre Sicherheit im Netz tun, wie unsere Redaktion arbeitet – Fragen und Antworten finden Sie hier.

Doch einer neuen Studie zufolge könnten in Industrieanlagen gezüchtete Mikroben auch ein vergleichsweise umweltfreundliches Futter für Rinder, Schweine und Hühner darstellen. Weil dann womöglich weniger Ackerpflanzen als Tierfutter angebaut werden müssten, würden die eiweißhaltigen Kleinstorganismen helfen im Idealfall, den weltweiten Flächenverbrauch der Landwirtschaft und die Treibhausgasemissionen zu reduzieren.


NewsInn Deutschland