Keyword Search: Euro
1 Article
Source: Spiegel

Die Lage am Freitag: Das europäische Albtraumwort unserer Zeit

Freitag 19:17

Heute macht Tobias Hans den nächsten Karriereschritt, Tobias Hans wird voraussichtlich zum Vorsitzenden der CDU im Saarland gewählt.

Na, Tobias Hans ist doch der Mann, zu dem die "Welt" gestern die Überschrift gemacht hat: "Hans ist schon Profi beim Windelwechseln".

1 Article
Source: Spiegel

Nach Abgasskandal: Volkswagen will bundesweit alte Diesel verschrotten

Donnerstag 19:17

Die geplanten Prämien sollten im Durchschnitt bei etwa 4000 Euro für Diesel der Abgasnormen Euro 1 bis Euro 4 liegen - und bei 5000 Euro für Euro-5-Diesel.

Über Umtauschprämien in 14 Städten mit besonders belasteter Luft hinaus plant Volkswagen bundesweit die Verschrottung alter Diesel. Dabei geht es nach dpa-Informationen um die Rücknahme und Verschrottung ältere Dieselfahrzeuge der Marken VW, Seat, Skoda und Audi mit den Abgasnormen 1 bis 4.. Autobesitzer, die den Umtausch wollen, erhalten demnach eine Prämie - diese soll den Angaben zufolge in der Spitze und für die besonders großen Modelle bei bis zu 10.000 Euro liegen.

1 Article
Source: Spiegel

Skandal um Cum-Ex und Cum-Cum: "Größter Fall der Finanzkriminalität in der Geschichte der Bundesrepublik" - -

Freitag 12:17

Schick: Das Thema wird die Gerichte noch viele Jahre beschäftigen, immerhin haben wir es hier mit dem größten Fall der Finanzkriminalität in der Geschichte der Bundesrepublik zu tun.

Der Grünen-Politiker und Finanzexperte Gerhard Schick kritisiert, dass die EU-Regierungen die Deals nicht vorher gestoppt haben. Aktienhändler nutzen Schlupflöcher und prellen den Staat um Milliardensummen - der Schaden durch dubiose steuergetriebene Aktiengeschäfte ist laut neuen Berichten deutlich höher als angenommen.

1 Article
Source: Spiegel

Bundestag erhöht Lkw-Maut - Freistellung für Elektro-Lastwagen

Freitag 19:17

Ihr Verkehrspolitiker Stephan Kühn bemängelte, die Lärmkosten würden dem Lkw-Verkehr bei der Maut nur zu 28 Prozent angelastet - das sei zu wenig: "Der Straßengüterverkehr sorgt für Belastungen durch Lärm und Abgase und muss die Kosten dafür vollständig tragen."

Durch die neuen Sätze und die schon seit Juli geltende Ausweitung der Maut auf alle Bundesstraßen erwartet der Bund künftig Einnahmen von durchschnittlich 7,2 Milliarden Euro pro Jahr.


NewsInn Deutschland