Keyword Search: Frag
2 Articles
Source: Spiegel

Rat vom Jobcoach: Ich werde bei der Beförderung übergangen - - KarriereSPIEGEL

Heute 12:22

Darum kann ich mir nicht erklären, weshalb ich bereits zweimal bei der Besetzung einer Teamleiter-Stelle übergangen wurde.

Suchen Sie auch hin und wieder den Kontakt zum Bereichsleiter und berichten ihm von Ihren Ideen und kleinen Erfolgen in der informellen Führung. Dafür gibt es meistens nur geringe bürokratische Hürden und Sie können sich als Führungskraft beweisen.

1 Article
Source: Spiegel

Die Lage am Donnerstag: Das Ende des Merkelismus

Heute 12:22

Stille und Stabilität, das waren die Ziele von Bundeskanzlerin Merkel - zwölf Jahre lang lebten wir in den Zeiten von Stillefanatismus und Stabilitätsfanatismus.

Die neuen Diener, so heißt die Überschrift zu Ann-Kathrin Neziks Text über die Menschen, die uns Essen liefern, die Wohnung saubermachen, die unsere Eltern pflegen oder unsere Kinder hüten. Das ist angenehm und gibt allen die Chance, trotz Kindern oder pflegebedürftigen Eltern einem Job nachzugehen oder Dinge zu tun, die einem Freude machen.

1 Article
Source: Spiegel

Plädoyer im NSU-Prozess: "Überlegen Sie es sich gut, Frau Zschäpe" - - Panorama

Heute 12:21

Er sei davon überzeugt, dass Zschäpe gelogen, Verantwortung von sich geschoben habe, sagt Scharmer noch und: "Ich habe großen Respekt vor diesem Angebot von Frau Kubasik. Überlegen Sie es sich gut, Frau Zschäpe."

"Frau Kubasik würde sich selbst dafür einsetzen, dass die Mittäterin des Mordes an ihrem Vater insgesamt vielleicht weniger von ihrer lebenslangen Freiheitsstrafe verbüßen muss, wenn sie alle weiteren beteiligten Unterstützer, Beihelfer oder gar Mittäter offenbart, wenn sie Ross und Reiter nennt, wenn sie sich ernsthaft von den Taten distanziert und dies durch ihre rückhaltlose Mitarbeit zur Aufklärung demonstriert", sagt Scharmer. "Frau Zschäpe, Sie sollten diese Worte zumindest die nächsten sieben Jahre Ihrer Haft nicht vergessen."

1 Article
Source: Tagesschau

Interview: "Man wird IS-Anhängerinnen lange verhören"

Mittwoch 19:22

St. Pierre: Falls es sich um deutsche Staatsbürger handelt, die im Irak an deutsche Vertreter übergeben werden, werden die Mädchen vor Ort festgenommen und nach Deutschland gebracht, wo ihnen Untersuchungshaft und ein Gerichtsverfahren drohen.

Die Beamten stehen mit den Ansprechpartnern im Irak in Kontakt, etwa mit Vertretern der irakischen Regierung, der irakischen Armee und den Sicherheitschefs.

1 Article
Source: Nachrichten

Durch Linz gondeln: 2018 soll klar sein, ob das geht

Heute 12:22

Obwohl eine Gondelbahn, wie man sie aus Skigebieten kennt, relativ schnell aufgestellt ist (ein bis eineinhalb Jahre dauert die Errichtung), ist es in Linz noch lange nicht so weit.

Nur eines ist Hein schon jetzt klar: Es werde nur funktionieren, wenn die Seilbahn Teil des öffentlichen Verkehrs in Linz ist.

1 Article
Source: Commun

Zerrspiegel - Anmerkungen zur SPIEGEL-Ausgabe 41/2017

Mittwoch 19:22

"Vor allem geht es um die Frage, wie in Zukunft in diesem Land über dieses Land, wie also etwa die Politik kommuniziert wird… und wie ein System aussehen müsste, das auch in 20 Jahren noch garantiert, dass Journalisten unabhängig von ökonomisch und politischer Einflussnahme berichten, kommentieren, enthüllen können“.

Wer das vierzehn Tage vor der Ministerpräsidentenkonferenz zur Abschaffung empfiehlt und gleichzeitig die große Frage stellt, wie in Zukunft in diesem Land über dieses Land kommuniziert werden soll, schränkt die wichtige Antwort ein – oder handelt aus ganz anderen, möglicherweise wirtschaftlichen, Interessen.

1 Article
Source: Nachrichten

Demenz, Pflege, Einsamkeit: Die größten Ängste im Alter

Mittwoch 02:23

Zu diesem Ergebnis kommt eine Umfrage des Market-Instituts im Auftrag von Silver Living, einem Unternehmen für Betreutes Wohnen.

Bei den über 70-Jährigen dominieren die Angst davor, ein Pflegefall zu werden (89 Prozent), vor schweren Krankheiten (75 Prozent), Demenz (62 Prozent) und davor, auf andere angewiesen zu sein. 75 Prozent haben Angst vor schweren Krankheiten, 62 Prozent vor Demenz und 61 Prozent davor, unselbstständig zu sein.

1 Article
Source: N-TV

Jede vierte Frau erlebt Hass im Netz

Dienstag 02:27

Anfeindungen, Beleidigungen, Drohungen - jede vierte Frau ist einer Umfrage zufolge schon einmal Opfer von Anfeindungen in sozialen Netzwerken geworden.

Befragt wurden jeweils 500 Frauen im Alter von 18 bis 55 Jahren in Dänemark, Italien, Neuseeland, Polen, Spanien, Schweden, Großbritannien und den USA.

1 Article
Source: T-Online

Lehrermedientag in Bayern: Hilfe im Mediendschungel

Heute 02:23

Mit einem Medientag wollen bayerische Zeitungshäuser Lehrer dabei unterstützen, ihre Schüler durch den Mediendschungel zu lotsen.

"Ganz zentral ist mir dabei mit Blick auf die Schülerinnen und Schüler die Frage nach der Zuverlässigkeit der Nachrichtenquellen und der Nachrichten. Falsche Botschaften - Fake News - werden in den Sozialen Medien nur allzu rasch als vermeintlich wahr verbreitet und können den gesellschaftlichen Kitt infrage stellen."

1 Article
Source: Krone

Belästigung im Web kann Panikanfälle auslösen

Dienstag 02:27

Fast ein Viertel der Befragten (23 Prozent) gab an, mindestens einmal Belästigung oder Missbrauch in den Sozialen Medien erlebt zu haben.

Befragt wurden Frauen im Alter zwischen 18 und 55 Jahren in Dänemark, Italien, Neuseeland, Polen, Spanien, Schweden, Großbritannien und den USA zu ihren Erfahrungen mit Missbrauch und Belästigungen in den Sozialen Medien. Jede vierte Frau hat Online-Belästigung selbst erlebt Amnesty International beauftragte die Firma Ipsos MORI mit einer Umfrage zu den Erfahrungen von Frauen in Sozialen Medien.

3 Articles
Source: T-Online

: Christian Lindners FDP-Absage an die Jamaika-Sondierungen im Wortlaut

Dienstag 02:26

Die Erklärung Lindners im Wortlaut:. wir haben Stunden, Tage und Wochen miteinander gerungen, und heute am Tag länger als wir uns ursprünglich vorgenommen haben.

So lange die Union, FDP und Grüne sondiert haben, so schnell war am Ende das Experiment Jamaika auf Bundesebene gescheitert. Um kurz vor Mitternacht brachen die FDP-Unterhändler um Parteichef Christian Lindner die Verhandlungen ab.

1 Article
Source: Tagesschau

Merkel: "Bei Minderheitsregierung bin ich skeptisch"

Dienstag 12:23

Nur wenige, außer Angela Merkel, haben die nötige Erfahrung global gesammelt, bei vielen Staatsbesuchen in den vergangenen Jahren, zum Deutschland (und im weitesten Sinne auch Europa) verwalten zu können, bis der Blick in die Zukunft frei ist, was von Seiten: ?America first?, China, Asien, Russland, kommen auf uns zu kommen wird?...

"Es ist natürlich bedauerlich, dass es zu dieser Situation gekommen ist" - so bilanziert Angela Merkel das Aus der Sondierungsgespräche in der vergangenen Nacht im Interview mit dem Brennpunkt im Ersten, das am späten Nachmittag aufgezeichnet wurde. Die geschäftsführende Bundeskanzlerin will im Falle von Neuwahlen noch einmal antreten: "Also ja", sagte sie auf die Frage, ob sie dazu bereit sei, dann noch einmal als Kanzlerkandidatin anzutreten.

1 Article
Source: Spiegel

FDP beendet Jamaika-Gespräche: Aus dem Staub gemacht - - Politik

Dienstag 05:21

Vielleicht war es ja genau diese greifbare Nähe eines Kompromisses, der die FDP dann dazu brachte, bei dieser Reise nach Jamaika in letzter Minute nach der Notbremse zu greifen, aus dem Zug zu springen und sich aus dem Staub zu machen.

So eine Texttafel ist schnell gemacht, die Geschwindigkeit ihrer Bereitstellung passt dennoch zur großen Frage dieser Nacht: War der spektakuläre Abgang des Parteichefs Christian Lindner tatsächlich so spontan, wie er wirken sollte?

1 Article
Source: Focus

Als ARD-Journalistin im Brennpunkt kritisch nachfragt, wird Schulz patzig - Video

Dienstag 19:23

Als die ARD-Journalistin unterbrach, um noch einmal auf die eigentliche Frage hinzuweisen, wurde Schulz patzig: „Frau Merkel hatte vorhin 15 Minuten Zeit bei Ihnen, ich kann nicht mal meinen Satz zu Ende sagen.“

Schulz hatte selbst bereits erklärt, dass er im Fall von Neuwahlen als Parteivorsitzender das Vorschlagsrecht für den kommenden Kanzlerkandidaten habe. Merkel hatte nach dem Abbruch der Jamaika-Sondierungen im ARD-„Brennpunkt“ auf die Frage nach einer erneuten Kandidatur erklärt, sie sei „eine Frau, die Verantwortung hat und auch bereit ist, weiter Verantwortung zu übernehmen“.

1 Article
Source: Spiegel

und Soziales: Das muss wegen des Jamaika-Scheiterns warten - -

Dienstag 12:23

In der Sozial- und Verbraucherpolitik schienen bereits vor der Wahl einige Vorhaben als gesichert, weil sie sich im Grunde in allen Wahlprogrammen fanden - und auch Jamaika war sich darüber großteils einig: Das Kindergeld sollte spürbar erhöht werden, analog auch die Steuerfreibeträge.

Denn grundsätzlich war sich Jamaika auch über ein gesetzliches Recht auf eine befristete Teilzeit einig - eine Forderung der IG Metall, gegen die sich die Arbeitgeber der Branche vehement wehren und die nun vorerst weiter Teil des Tarifkampfs bleiben wird.


NewsInn Deutschland