Keyword Search: Kultu
1 Article
Source: Spiegel

RTL-Show "Kopfgeld": Und jetzt alle: Leis-tungs-fä-hi-gkeit - - Kultur

Heute 19:24

Entsprechend klingt auch der Soundtrack: Klingt gut, du schaffst das, komm, komm, komm, steig auf das Holz, zieh dich nicht hoch, drück dich hoch, muss kurz verschnaufen, das tut im Rücken weh, umgreifen, boa, fuck ey, ja wunderbar, alter Falter, mega gut gemacht, echt hammermäßig.

Für 2000 Euro gibt es einen Griff, für 3000 Euro einen bequemen Sitz - wobei das Geld von den 101.000 Euro abgezogen wird.

2 Articles
Source: Spiegel

Debatte über Berlinale: Überrascht uns! - - Kultur

Donnerstag 12:21

Eine sinnvolle Perspektivverschiebung führte Marie-Pierre Duhamel, Kuratorin und ehemalige Direktorin des Festivals Cinéma du Reel, leider erst gegen Ende des Abends ein, als sie vorschlug, zwischen Publikum und Zuschauer zu unterschieden.

Interessant ist dieser Perspektivwechsel, weil er eine induktive Methode vorschlägt, einen Begriff vom Publikum denkbar zu machen. Was den einen interessiert oder affiziert, interessiert oder affiziert vielleicht auch einen anderen - vielleicht auch 20 andere.

1 Article
Source: Spiegel

Basquiat-Ausstellung in Frankfurt: Der teuerste Künstler der USA - - Kultur

Heute 19:24

"Er verschlang jedes Bild, jedes Wort, jedes bisschen Information, das vor ihm auftauchte", schrieb der Autor Glenn O'Brien nach Basquiats Tod 1988. "Die Informationsflut, mit der wir lebten, verwandelte sich so in etwas, das einen verblüffend neuen Sinn ergab."

Der Besucher erfährt, wo Basquiat tanzen ging, wann er Warhol kennenlernte, wie die Einladung zu seiner Geburtstagsparty aussah, er kann Basquiats Briefe, Postkarten, Schecks und Mietverträge betrachten.

1 Article
Source: Spiegel

Hochsensibilität: Es gibt keine normalen Menschen - - Kultur

Heute 19:25

Weitergehend müsste angefügt werden: Du bist total in Ordnung, wie alle Menschen, solange sie nicht bewusst anderen schaden wollen.

Das ist wunderbar, denn nichts ist dem Einzelnen, in dieses mühsame Dasein Geworfenen, mehr zu wünschen, als einige andere zu finden, die ihm sagen: Du bist total in Ordnung. Weitergehend müsste angefügt werden: Du bist total in Ordnung, wie alle Menschen, solange sie nicht bewusst anderen schaden wollen.

1 Article
Source: Spiegel

Highlights im Berlinale Wettbewerb: Tage der Schlupflöcher und Notlösungen - - Kultur

Heute 19:25

Symbolisch näher rücken die beiden Städte nun durch Christian Petzolds Film "Transit", der als erster deutscher Film im Wettbewerb der 68.

Der Nachhall, den diese Erzählungen auf der Grundlage von Anna Seghers Buch gleichnamigen Buch Transit bis in die Gegenwart haben, ist gewollt, und er wird verstärkt durch einen einfachen Trick: Petzold hat im Marseille der Jetzt-Zeit gedreht, ohne historische Kulissen oder Kostüme.

1 Article
Source: Spiegel

"Black Panther"-Euphorie in Afrika: Das Drecksloch schlägt zurück - - Kultur

Heute 19:25

Die Zukunft ist schwarz: Von Johannesburg über Lagos bis Addis Abeba wird der Superheldenfilm "Black Panther" als Fanal der Hoffnung für Afrika gefeiert - und als stolze Antwort auf Trumps "Shithole"-Vergleiche.

Auch in den USA lief "Black Panther" stark an: 25,2 Millionen Dollar (20,3 Millionen Euro) spielte der Film allein mit den Previews am Donnerstag ein, immerhin das zweitbeste Ergebnis für eine Marvel-Produktion überhaupt.

1 Article
Source: Spiegel

"Clever & Smart" sind zurück: Umzingelt von Idioten - - Kultur

Heute 19:25

Autor und Zeichner fast aller Episoden von damals bis heute ist Francisco Ibáñez, ein ehemaliger Bankangestellter, der auf Comic umgesattelt hatte.

Ein Album zuvor, "Wir bringen Nachschub für den Knast", hat Ibáñez die Steineklopfer im Knast aus dem "Lucky Luke"-Abenteuer "Dalton City" ins "Clever & Smart"-Universum übertragen. Gleich im dritten Abenteuer "Die Asphaltsafari" stammt die Eingangssequenz mit einem glücklosen Einbrecher aus einem "Gaston"-Comic von André Franquin.

2 Articles
Source: Spiegel

Ex-Chef des New Yorker Balletts: Keine Bestätigung sexueller Belästigung - - Kultur

Heute 12:24

In einem Mitte Dezember veröffentlichten Bericht der "New York Times"hatten fünf Ensemblemitglieder Peter Martins verbale und körperliche Übergriffe vorgeworfen, die bis ins Jahr 1993 zurückreichen - eine zwei Monate andauernde Untersuchung konnte nun aber keine belegbaren Fälle von sexueller Belästigung oder körperlichem Missbrauch durch den ehemaligen Leiter des New York City Ballet finden. Nach Bekanntwerden der Vorwürfe im vergangenen Jahr hatte sich Martins laut dem Zeitungsbericht der "NYT" für die Zeit einer Untersuchung beurlauben lassen.

1 Article
Source: Spiegel

Krimikunstwerk: Der "Taxi Driver" räumt im "Tatort" auf - - Kultur

Heute 05:20

Im neuen "Tatort" kurvt Karow jetzt tatsächlich wie der "Taxi Driver" durch die nächtliche Stadt; im Off schwelt monströs und melancholisch der Originalsoundtrack von Bernhard Herrmann.

Diese wunderbar verblasene, aber in sich schlüssige Konstruktion geht auch deshalb auf, weil durch verwinkelte Spiegelungen von Realität und Fiktion ein Paranoia-Szenario entsteht, das bei dem krankhaft in sich selbst verliebten einsamen Wolf Karow bestens zündet: Er glaubt, dass er nur den Film richtig lesen müsse, um das Verbrechen auflösen zu können, und als darin ein Hinweis eben auf "Taxi Driver" gegeben wird, steigt er völlig in die Fiktion ein, die nun auf einmal eben seine Realität wird und kurvt in Rächerpose durch Berlin.

1 Article
Source: Spiegel

"Transparent"-Star: Jeffrey Tambor endgültig gefeuert - - Kultur

Freitag 12:44

Nach Vorwürfen sexueller Belästigung hatte Jeffrey Tambor das Handtuch bei "Transparent" geworfen - ob Amazon doch mit ihm weiterdrehen wollte, blieb aber unklar.

Zuletzt hatte es geheißen, dass Amazon möglicherweise ohne Jeffrey Tambor weitermachen wolle - nun ist es offiziell: Der Star der Amazon-TV-Serie "Transparent" wird in der fünften Staffel nicht mehr dabei sein.

1 Article
Source: Spiegel

Pressefreiheit in der Türkei: Einer ist frei. 150 andere sind noch in Haft - - Kultur

Heute 05:19

Deniz Yücel ist aber nur der in Deutschland prominenteste Fall, mehr als 100 Journalisten sitzen nach Angaben von "Reporter ohne Grenzen" noch immer in der Türkei im Gefängnis.

Sie haben Affären aufgedeckt oder schlicht für eine Zeitung gearbeitet, die Präsident Recep Tayyip Erdogan missfällt: Mindestens 150 Journalistinnen und Journalisten sitzen in der Türkei im Gefängnis - mehr als in jedem anderen Land, mehr als in China und Russland zusammen.

1 Article
Source: Spiegel

Ein Jahr Deniz Yücel in Haft: 365 ungeheuerliche Tage - - Kultur

Donnerstag 02:22

Er tat nur seine Arbeit und sitzt seit einem Jahr in Haft: Der "Welt"-Korrespondent Deniz Yücel hält aber auch im Gefängnis nicht still und macht deutlich: Wir beugen uns nicht!.

Seit einem Jahr ist Deniz Yücel an diesem Dienstag durch den türkischen Staat seiner Freiheit beraubt, ungeheuerliche 365 Tage, ohne Anklage, ohne Grund, die meiste Zeit in Isolation, was nichts anderes als Folter ist. Sie und, vor allem, der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan halten Journalismus für Terrorismus.

1 Article
Source: Spiegel

"Maybrit Illner" zur GroKo: "Es ist für die SPD eine kulturelle Herausforderung, eine Frau an der Spitze zu ertragen" - - Kultur

Freitag 19:22

Schumacher stellt fest: "Es ist für die SPD eine echte kulturelle Herausforderung, eine Frau an der Spitze zu ertragen." Das sei neu, und "die Frau hat echt was einstecken müssen" in den vergangenen Jahren, die "kann was ab" und sei "geländegängig".

Als Maybrit Illner vor vier Wochen zum Thema Große Koalition einlud, trug ihre Sendung den Titel "Machtkampf um die GroKo - Schulz und Merkel zittern". Jetzt, da die Große Koalition an die Tür klopft und Martin Schulz ausgezittert hat, fragt Illner: "Machtspiele am Abgrund - ist Schwarz-Rot noch zu retten?"

1 Article
Source: Spiegel

Auftakt zur Berlinale: "Macht und Angst waren viel zu lange stille Komplizen" - - Kultur

Freitag 12:44

Es komme darauf an, wie man sich verhalte - nicht darauf, welchen Stoff man anhabe oder über welchen Stoff man gehe, sagte Komikerin Anke Engelke, die durch die Eröffnungsgala führte.

Welche Bedeutung Werbung für SPIEGEL ONLINE hat, was wir für Ihre Sicherheit im Netz tun, wie unsere Redaktion arbeitet – Fragen und Antworten finden Sie hier.

1 Article
Source: Spiegel

"Isle of Dogs" von Wes Anderson: Ein Leckerli zum Berlinale-Start - - Kultur

Freitag 12:44

Kaum eine Viertelstunde von "Isle of Dogs" war am Donnerstagvormittag im Cinemaxx-Kino vergangen, schon wusste man: Es ist der perfekte Film zur Eröffnung der Berliner Filmfestspiele: In Wes Andersons Animationsfilm werden Hunde auf einer japanischen Insel nahe der futuristischen Großstadt Megasaki ausgesetzt.

Alles wie in den Kinos am Potsdamer Platz, wenn Berlinale ist: Ein räudiges Röcheln, Schniefen, Drängeln und Delirieren beginnt für zehn Tage ohne Aussicht auf Entkommen - und das alles bei höchst prekärer kulinarischer Versorgungslage.


NewsInn Deutschland