Keyword Search: Mitarbeit
1 Article
Source: T-Online

Oxfam will sexuelle Ausbeutung stärker bekämpfen

Freitag 12:44

"Ich lade wirklich jeden, der in unserer Organisation das Opfer von Missbrauch wurde, dazu ein, sich zu melden", sagte die Geschäftsführerin von Oxfam International, Winnie Byanyima, dem britischen Sender BBC. "Ich bitte aus tiefem Herzen um Vergebung", betonte die gebürtige Uganderin mit Blick auf die Opfer.

Auch Ärzte ohne Grenzen und die US-Flüchtlingsorganisation International Rescue Committee (IRC) räumten sexuelles Fehlverhalten in den eigenen Reihen ein.

1 Article
Source: Spiegel

Trotz neuem Gesetz: Wie Unternehmen gerechtere Löhne vermeiden - - KarriereSPIEGEL

Freitag 12:44

Und Birgit Horak sagt: "Wer sich bisher nicht darum gekümmert hat, tut das nicht, nur weil es dazu nun ein Gesetz gibt."

Zum Beispiel nutzt eine große Zahl von Firmen zur Personalverwaltung die Software SAP, aber: "Es gibt bis heute keine SAP-Funktion, die in der Lage ist, den vom Gesetz geforderten Median zu ermitteln", sagt Birgit Horak, 54, Vorstandsmitglied von Lurse.

1 Article
Source: Tagesschau

Oxfam will Missbrauchsvorwürfe aufklären

Samstag 05:20

Die Affäre "sei ein Makel für Oxfam, der uns noch jahrelang beschämen wird", erklärte Oxfams geschäftsführende Direktorin Winnie Byanyima in einem BBC-Interview: "Ich bitte aus tiefem Herzen um Vergebung".

In den vergangenen Tagen waren Vorwürfe gegen Oxfam öffentlich geworden, wonach Mitarbeiter im Tschad und in Haiti Sex-Partys mit Prostituierten gefeiert haben sollen. Oxfam musste am Donnerstag eingestehen, dass ein Mitarbeiter, dem wegen sexuellen Fehlverhaltens im Erdbebengebiet von Haiti 2011 gekündigt worden war, später wieder als Berater in Äthiopien eingestellt worden war.

1 Article
Source: Spiegel

Sexuelle Gewalt in der Entwicklungshilfe: Sauberes Image, schreckliche Wirklichkeit - - Panorama

Samstag 05:20

Sie startete im vergangenen Jahr eine Umfrage zu sexueller Gewalt in der Branche, mehr als tausend Mitarbeiter unterschiedlicher Hilfsorganisationen nahmen teil.

Dadurch sei ein System entstanden, in dem Mitarbeiter zwar für Menschenrechte kämpften, gleichzeitig aber auch sexuelle Gewalt oder Homophobie ausleben könnten.

1 Article
Source: Spiegel

Nach Skandal: Australische Regierung verbietet Sex zwischen Ministern und Mitarbeitern - - KarriereSPIEGEL

Freitag 12:44

Australiens konservativer Premierminister Malcolm Turnbull will den Mitgliedern seiner Regierung künftig keine sexuellen Beziehungen mit Mitarbeitern mehr durchgehen lassen.

Er wolle "nicht moralisieren", so Turnbull, aber Politiker seien Vorbilder und müssten sich bewusst sein, dass ihre Partner und Kinder wegen ihrer politischen Karriere zurückstecken.


NewsInn Deutschland