Keyword Search: Roma
1 Article
Source: Spiegel

Dasa Drndics letzter Roman: Konversation mit Toten - - Kultur

Donnerstag 02:18

In ihrem zweiten Roman "Belladonna" stimmt die kürzlich 72-jährig verstorbene Kroatin Dasa Drndic eine Totenklage auf das vergangene Jahrhundert an.

Wo Agota Kristóf aber die Kriegsschrecken in knapp gefügten Einzelschicksalsgeschichten zu bannen suchte, da collagiert Dasa Drndic erzählerische Passagen mit Zeitzeugenberichten und verbürgten Fakten zu einem riesigen, Angst einflößenden Untergangsfresko, das wie selbstverständlich den Geist ihres ersten, 2015 auf Deutsch erschienenen Buches "Sonnenschein" aufnimmt. Denn schon in diesem Buch, das die Geschichte einer Frau erzählte, die sich in einen Treblinka-Schlächter verliebt, ein Kind von ihm bekommt - und es kurz darauf scheinbar für immer verliert, hieß es über die sich manisch erinnernde Chronistin: "Sie hört Stimmen, die es nicht gibt.

2 Articles
Source: Spiegel

Neue Provokation: Italiens Innenminister Salvini kündigt Roma-Zählung an - - Politik

Dienstag 12:19

Was Salvini fordert, ist längst bekannt: Die nationale Roma-Vereinigung erinnerte an eine Zählung der Minderheit durch Behörden aus dem vergangenen Jahr und forderte ein baldiges Treffen mit dem Innenminister.

Italiens Innenminister stand in der vergangenen Woche bereits international im Fokus, als er die mehr als 600 Flüchtlinge auf dem Hilfsschiff "Aquarius" abwies und ankündigte, private Rettungsschiffe nicht mehr in italienische Häfen zu lassen.

1 Article
Source: Spiegel

Gesichter Russlands: Roman, der Touristenpolizist - - Sport

Dienstag 12:19

Roman Stepanow aus Sergijew Posad Dienstort Moskau 36 Jahre Beamter der Touristenpolizei, Rang Kapitan, wie es auf Russisch heißt, entspricht im Deutschland dem Polizeihauptmann. Wenn man Roman Stepanow, Kapitan bei der Touristenpolizei in Moskau, trifft, ist man nie allein.

Die WM sei gut für sein Land, nicht nur ein wichtiger Schritt für die Infrastruktur Russlands mit den zwölf neuen Stadien, sondern auch für die Entwicklung des Sports, sagt der Polizist.

2 Articles
Source: Tagesschau

Massive Empörung über Italiens Innenminister Salvini

Mittwoch 12:18

Der frühere italienische Regierungschef Paolo Gentiloni kritisierte auf Twitter: "Gestern die Flüchtlinge, heute die Roma, morgen Pistolen für alle. Wie anstrengend es ist, schlecht zu sein."

Der Chef der fremdenfeindlichen Lega und Vize-Regierungschef hatte angekündigt, in Italien lebende Roma zählen lassen und Straffällige abschieben zu wollen - etwa nach Rumänien. Regierungschef Giuseppe Conte erklärte: "Hier verfolgt niemand die Absicht, (...) Volkszählungen auf ethnischer Grundlage durchzuführen, was im Übrigen verfassungswidrig und offensichtlich diskriminierend wäre."


NewsInn Deutschland