Keyword Search: Türkei
1 Article
Source: N-TV

Erdogan droht Kurden im Irak

Heute 05:26

Trotz des heftigen Widerstandes wollen die Kurden im Nordirak ein Unabhängigkeitsreferendum abhalten - sehr zum Ärger der Türkei.

Kurden-Präsident Massud Barsani will am kommenden Montag trotz starker Widerstände in einem Referendum über die Unabhängigkeit der kurdischen Autonomiegebiete im Nordirak abstimmen lassen. Erdogan betonte: "Ich hoffe, dass Herr Barsani und sein Team diese falsche Entscheidung so bald wie möglich rückgängig machen."

1 Article
Source: Spiegel

Konsulatsunterricht: Berliner Bezirk schickt Türkei Rechnung für Sprachstunden - - Leben und Lernen

Heute 05:28

Doch der CDU-Politiker sieht den Unterricht durchaus kritisch: "Eine Einflussnahme aus der Türkei ist nur auszuschließen, wenn man den herkunftssprachlichen Unterricht unter staatlicher Zuständigkeit durchführt", sagt Spallek.

Nach Recherchen der Plattform "Mediendienst Integration" nehmen bundesweit rund 40.000 Schüler mit türkischem Migrationshintergrund am Konsulatsunterricht teil, rund zwei Drittel davon in Baden-Württemberg.

1 Article
Source: N-TV

Türkisches swunder weckt Zweifel

Heute 05:27

Außenminister Sigmar Gabriel und SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz raten sogar von Reisen in die Türkei ab, das Auswärtige Amt hat die Sicherheitshinweise verschärft.

Er erhöhte zum Beispiel Kreditgarantien von 20 Milliarden auf 250 Milliarden Lira (64 Milliarden Euro), um vor allem kleine und mittelständische Unternehmen abzusichern. Vor allem mit staatlichen Investitionen hat Präsident Recep Tayyip Erdogan die erlahmte Wirtschaft angekurbelt.

1 Article
Source: Focus

Milliarden-Loch droht! Deutsche Firmen haben Angst vor Erdogans Willkür-Regime

Heute 05:27

Ob Siemens, Daimler oder Eon: Mit ihren fast 80 Millionen Einwohnern ist die Türkei ein wichtiger Markt für deutsche Unternehmen.

Wenn der Erdogan einmal sagt, kauft keine Deutschen Güter, dann brechen die Exporte in die Türkei um 90 Prozent, während die Türkei weiter nach Deutschland exportiert.

1 Article
Source: T-Online

Kurdistan-Referendum: Erdogan droht mit Sanktionen

Heute 05:27

Die Regierung der kurdischen Autonomiegebiete im Nordirak will am kommenden Montag trotz starker Widerstände in einem Referendum über die Unabhängigkeit abstimmen lassen.

Der irakische Ministerpräsident Haidar- al Abadi hat die Regierung der kurdischen Autonomieregion im Norden des Landes aufgefordert, das umstrittene Referendum abzusagen. Ankara befürchtet, ein solcher könnte separatistische Tendenzen unter den Kurden in der Türkei verstärken.

13 Articles
Source: Spiegel

Manöver vor Kurden-Referendum: Türkei fährt Panzer nahe der irakischen Grenze auf - - Politik

Mittwoch 02:31

Iraks Regierung habe die Forderungen der Kurden nicht erfüllt, sagte er laut Nachrichtenseite Rudaw auf einer Kundgebung in der Stadt Kirkuk.

Die Zentralregierung in Bagdad hatte die Abstimmung, die unter anderem von der Türkei scharf kritisiert wird, untersagt. Bei den Truppenbewegungen handelt es sich nach Angaben aus türkischen Militärkreisen um eine Übung, die noch bis zum kommenden Dienstag dauern soll - einen Tag nach der geplanten Volksabstimmung im Nordirak.

1 Article
Source: T-Online

Konkretisierung des PKK-Verbots wird geprüft

Dienstag 02:24

Bei einem kurdischen Kulturfestival in Köln waren am Samstag Bilder Öcalans gezeigt worden, die aus Sicht des Bundesinnenministers unter das Verbot fallen.

Der Verfassungsschutz weiß so präzise über PKK-Aktivitäten Bescheid, dass sich aus Sicht der Türkei die Frage aufdrängt, warum die Behörden sie nicht verhindern. So berichtet der Inlandsgeheimdienst etwa, die jüngste PKK-Spendenkampagne habe in Deutschland erneut ein "herausragendes Ergebnis" erzielt: Mehr als 13 Millionen Euro habe die PKK von September 2015 bis Anfang 2016 einsammeln können.

1 Article
Source: N-TV

Erdogan beklagt schleppende EU-Zahlungen

Mittwoch 19:28

Die Zahlungen gehen dem türkischen Präsidenten Erdogan nicht schnell genug: Zur Versorgung der Flüchtlinge in seinem Land waren ihm von der EU drei Milliarden Euro zugesagt worden.

Die EU hatte im Rahmen der Flüchtlingsvereinbarung mit der Türkei vom Frühjahr 2016 drei Milliarden Euro zur Versorgung von Menschen in dem Land zugesagt. Die Ausgaben der Türkei dafür beliefen sich mittlerweile auf über 30 Milliarden Dollar (25 Milliarden Euro).

1 Article
Source: Krone

Erdogan: "EU zahlt uns zu wenig für Flüchtlinge"

Mittwoch 19:28

Die EU hatte im Rahmen der Flüchtlingsvereinbarung mit der Türkei vom Frühjahr 2016 drei Milliarden Euro zur Versorgung von Menschen in dem Land zugesagt.

Die Türkei beherberge derzeit drei Millionen Flüchtlinge aus dem benachbarten Bürgerkriegsland Syrien sowie 200.000 Menschen aus dem Irak, sagte Erdogan. Die Ausgaben der Türkei dafür beliefen sich mittlerweile auf über 30 Milliarden Dollar (rund 25 Milliarden Euro).

10 Articles
Source: Heute

Ankara gegen Berlin: "Signal an Anhänger" - Türkei bestellt Botschafter ein -

Dienstag 12:25

Für den Diplomaten Martin Erdmann ist es die 17. Vorladung: Zum zweiten Mal innerhalb von zwei Tagen bestellt das türkische Außenministerium den deutschen Botschafter ein.

Das Wahlduell brachte eine Überraschung: Kanzlerkandidat Schulz befürwortet den Abbruch der EU-Beitrittsgespräche mit der Türkei.

1 Article
Source: Focus

Türkei bestellt erneut deutschen Botschafter ein - der weiß selbst nicht warum

Dienstag 05:21

Als registrierter Nutzer werden Sie automatisch per E-Mail benachrichtigt, wenn Ihr Kommentar freigeschaltet wurde.

Im Juni 2016 hatte der Bundestag beschlossen, die Gräuel an den Armeniern im Osmanischen Reich vor 100 Jahren als "Völkermord" einzustufen. Nach "Spiegel"-Informationen soll es um die Armenien-Resolution des Bundestags gehen.

1 Article
Source: Focus

Was würde Jamaika bedeuten Bei welchen Punkten sich FDP und Grüne einig sind

Mittwoch 05:25

Im Wahlprogramm seiner Partei heißt es „für eine demokratische und weltoffene Türkei müssen die Türen zur EU offen bleiben“.

Damit wird ein EU-Beitritt der Türkei in ihrem jetzigen Zustand zwar nicht wörtlich ausgeschlossen – allerdings fordern die Grünen die Türkei auch auf, eine „Kehrtwende zurück zu Demokratie und Rechtsstaatlichkeit“ zu vollziehen. Klar ist somit, eine Erdogan-Türkei wird mit grüner Regierungsbeteiligung keinen Weg in die Staatengemeinschaft finden.

1 Article
Source: N-TV

Türkische Diplomaten bekommen Asyl

Mittwoch 05:25

Seit dem gescheiterten Putschversuch in der Türkei vor mehr als einem Jahr haben fast 200 Personen mit türkischem Diplomatenpass in Deutschland Asyl erhalten.

Mit Blick auf das Asyl für Diplomaten sagte sie: "Es kann nicht angehen, dass einerseits 196 türkische Diplomaten in Deutschland Asyl erhalten, aber andererseits bei der sicherheitspolitischen Zusammenarbeit mit dem Nato-Land und EU-Beitrittskandidat Türkei weiter 'business as usual' gilt."


NewsInn Deutschland