Keyword Search: York
2 Articles
Source: T-Online

Aktien New York Schluss:Dow mit größtem Wochengewinn seit Trump-Wahl

Heute 19:24

Allerdings war es ein holpriger Weg für den Dow Jones Industrial , der zeitweise mit fast 1 Prozent im Plus lag, dann aber mit der Gewinnschwelle ringen musste.

Die Anteilscheine von US Steel und AK Steel schossen um fast 15 beziehungsweise 14 Prozent hoch, nachdem US-Handelsminister Wilbur Ross seinen Plan hoher Strafzölle für Metallimporte veröffentlicht hatte. Auf Unternehmensseite ritten Aktien aus dem Stahlsektor am Freitag weiter auf einer Euphoriewelle.

1 Article
Source: Spiegel

New York Fashion Week: Pretty in Pink - - Stil

Donnerstag 12:21

Tom Ford hingegen interpretiert die Achtziger neu und zeigt Leoparden- oder Schlangen-Prints auf Hosen, Kleidern, Strumpfhosen und Taschen, allerdings in knalligem Grün oder Pink mit Neon-Akzenten.

Welche Bedeutung Werbung für SPIEGEL ONLINE hat, was wir für Ihre Sicherheit im Netz tun, wie unsere Redaktion arbeitet – Fragen und Antworten finden Sie hier.

1 Article
Source: Nachrichten

Diesen Wagen versteigert Daniel Craig

Donnerstag 12:21

Vom 27. Februar bis zum 3. März wird es im Christie's-Ausstellungsraum in Los Angeles präsentiert, im Anschluss nach New York transportiert und dort am 20. April versteigert.

In James-Bond-Filmen spielen Autos aus dem Hause Aston Martin seit fast 50 Jahren eine Rolle - angefangen mit "Goldfinger" aus 1964, in dem Sean Connery einen silbernen Aston Martin DB5 fuhr.

1 Article
Source: Nachrichten

Die berühmteste unbekannte Künstlerin

Heute 19:24

Das Bild ist auch Jahrzehnte später noch präsent: Im März 1969 ließen sich John Lennon und seine frisch Angetraute Yoko Ono beim "Bed-In" im Amsterdamer Hilton Hotel filmen und fotografieren – als Zeichen gegen Krieg und Gewalt. "Give Peace a Chance" sangen die beiden.

Yoko Ono gehörte lange zu den meistgehassten Frauen weltweit: Ihr wurde die Schuld an der Trennung der Beatles im Jahr 1970 gegeben, weil sie John Lennon absolut vereinnahmt habe.

1 Article
Source: Spiegel

Wirt genervt: In der New Yorker Continental-Bar ist das Wort "literally" verboten

Heute 19:25

Weil ihn der häufige und oft falsche Gebrauch des Wortes stört, hat ein amerikanischer Barbesitzer seinen Gästen das Wort "literally" verboten.

Der inflationäre und dazu oft noch falsche Gebrauch des Wortes "literally" lässt viele Menschen in den USA aufstöhnen - nun hat eine Kneipe in New York ihren Gästen den Gebrauch des von vielen Amerikanern als nervtötend empfundenen Begriffs verboten. "Es ist das am übermäßigsten gebrauchte, nervigste Wort in der englischen Sprache, und wir werden es nicht dulden", heißt es in einem Aushang am Eingang der im südlichen Manhattan gelegenen Bar Continental.

2 Articles
Source: Spiegel

Ex-Chef des New Yorker Balletts: Keine Bestätigung sexueller Belästigung - - Kultur

Heute 12:24

In einem Mitte Dezember veröffentlichten Bericht der "New York Times"hatten fünf Ensemblemitglieder Peter Martins verbale und körperliche Übergriffe vorgeworfen, die bis ins Jahr 1993 zurückreichen - eine zwei Monate andauernde Untersuchung konnte nun aber keine belegbaren Fälle von sexueller Belästigung oder körperlichem Missbrauch durch den ehemaligen Leiter des New York City Ballet finden. Nach Bekanntwerden der Vorwürfe im vergangenen Jahr hatte sich Martins laut dem Zeitungsbericht der "NYT" für die Zeit einer Untersuchung beurlauben lassen.

1 Article
Source: Tagesschau

US-Polizei meldet Bombenleger-Festnahme in New York

Freitag 12:43

Der Bürgermeister versichert der Stadt nun aber, im aktuellen Fall gehe man nicht von weiteren Tatverdächtigen aus und für New York gebe es keine unmittelbare Gefahr.

"Die mutigen Männer und Frauen der New Yorker Polizei und des FBI haben großartige Arbeit geleistet und wahrscheinlich viele, viele Leben gerettet", sagt er.

1 Article
Source: Spiegel

Anders schön: "No-Models" haben einen Lauf

Freitag 12:44

Der jährliche "Diversity Report" des Online-Forums "The Fashion Spot" verzeichnet einen stetigen Anstieg von sogenannten Minderheiten-Models, wie sie auch auf der New Yorker Modewoche zu sehen waren: "No-Models" kurz "Nodels" haben einen Lauf.

Der Kult um neue Körperbilder schien bei manch anderem Label weniger gesellschaftspolitischer Appell als vielmehr billige Effekthascherei zu sein: So schickte die Marke "Gypsy Sport" einen zehnjährigen Jungen, der sich selbst als "Kinder Drag-Star" bezeichnet, über den Laufsteg, gefolgt von Models mit Drahtspiralen-BHs und Bondage-Leder-Masken.


NewsInn Deutschland